--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Das Sterntreffen findet einmal jährlich statt und dient dem Zweck des Zusammenseins, dem Dialog und der Freundschaft unter den Mitgliedern. Außerdem findet die jährliche Jahreshauptversammlung in Verbindung mit dem Sterntreffen der Mitglieder der Gesellschaft statt.

 

Die Repräsentanten sollten beim jährlichen Sterntreffen an der Repräsentanten-Sitzung teilnehmen und über ihre Tätigkeiten berichten. Die Repräsentanten beraten bei der Repräsentanten-Sitzung über aktuelle Probleme der Gesellschaft und machen Vorschläge, die bei mehrheitlicher Zustimmung dem Vorstand zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

 

Ein Höhepunkt ist die feierliche Abschlussveranstaltung, bei der auch der  jährliche „Leserpreis" vergeben wird.

 

 

Bericht Sterntreffen Alpbach 2022

 

Das diesjährige Sterntreffen fand heuer in Alpbach, dem Dorf der Denker und Philosophen statt. Im herrlichen Ambiente dieser einzigartigen Gebirgskulisse fand ein wunderbarer Gedankenaustausch statt. Auch die malerischen Orte Rattenberg, das Schloß Matzen und der Reintaler See waren Teil des Geschehens.

Unter dem Motto „In der Stube und unterm Baume“ wurden lyrische Texte zum besten gegeben, diskutiert und philosophiert.

Am Freitag Abend hatten wir die Gelegenheit an einer Vernissage im historischen Stofflhäusl teilzunehmen die in einem sehr geselligen Rahmen ihren Ausklang fand.

Die Vorstandssitzung wurde am Samstag Vormittag im Gasthof Jakober abgehalten. Präsident Johannes Margreiter berichtete über das Geschehen in unserer Gesellschaft und es wurden wesentliche Themen erörtert. Am Nachmittag gab es im Rahmen eines Spazierganges durch Alpbach eine Reihe von Texten und Aphorismen. Dieser lyrische Spaziergang wurde vom Repräsentanten des Burgenlandes Richard Mikats geleitet.

Abends versammelten sich die Teilnehmer wieder im Gasthof Jakober im Herzen Alpbachs. Es wurden die diesjährigen Preisträger präsentiert und organisatorische Angelegenheiten unserer Vereinigung besprochen. Bei Speis und Trank saßen wir noch bis in die späten Abendstunden gemütlich beisammen.

Am Sonntag fand im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach noch eine festliche Zeremonie mit einem repräsentativen Empfang statt, an der als offizielle Vertreter der Lyrikgesellschaft Repräsentant Richard Mikats und Vizepräsident Johannes Ausserladscheiter teilnahmen.

 

Unterm Baum . . .

. . . liest es sich gut, besonders unter den beindruckenden Zedern, Linden und Platanen im schönen Park von Schloss Matzen bei Brixlegg.

Das Nachmittagsangebot im Rahmen des Sterntreffens 2022 wurde vom Wettergott huldvoll mit einer Regenpause bedacht;  belauscht von marmornen Löwen , quirligen Enten und prachtvollen Karpfen lasen  Doris Pikal, Karoline Madritsch, Richard Mikats und Claudia Winkler aus eigenen Werken, ergänzt wurde die Gruppe durch Gäste aus Tirol: Brigitte Gmach, Helga Edenhauser und Alex Legniti.

Alex Legniti , Brigitte Gmach, Karoline Madritsch, Claudia Winkler, Doris Pikal.

Der spät nachmittags wieder einsetzende Regen konnte unserer guten Laune keinen Abbruch tun, da saßen wir schon im Cafe-Restaurant Matzen und ließen den Nachmittag bei Eis, Kaffee und Kuchen ausklingen.

. . .  und in der Stube

vom Stofflhäusl in St. Gertraudi trafen sich abends die Teilnehmer des Sterntreffens, jetzt auch ergänzt durch Präsident Johannes Margreiter und Tirol-Repräsentant Johannes Außerladscheiter.

Zusammen mit den Absolventen der Malkurse kamen wir in den Genuss einer Vernissage, die uns trotz heftigen Regens durch die herzliche Gastfreundschaft der Familien Reiter und Margreiter mit einem  schönen Gemeinschaftserlebnis beschenkte.